41. Lesezirkel in Ginäär’s Garage


Ginäär hat mit seiner Gulaschsuppe inzwischen ein absolutes Alleinstellungsmerkmal … = … es ist immer zu wenig davon da.
Aber er wusste die Situation zu retten und schaffte noch ein paar heiße „Rindswörschd“ bei.

  • Spülbier: Das fünf Liter Fässchen aus diesem Beitrag und div. Helle.
  • Musik: Radio Bob (glaube ich) und die Quitschboys. Letzteres habe ich erkannt als der „Bojemoaschder“ anfing zu grinsen und zu swingen.
  • Location: Ginäärs Garage … es ist ja nicht so, das wir nix zu nörgeln hatte … aber es wird auch hier langsam gut.

Verkostet wurden, obwohl Ingo nicht dabei war, wieder 18 Biere.
Plan ist nun mal Plan!
Vier davon wurden von allen mit einer 5 bzw. 6 bewertet. Da waren die Etiketten wirklich das beste und die waren nicht mal gut.

Neue Forderungen wurden KEINE gestellt, ich habe den Buben aber auch einen schicken Spickzettel in den Bewertungsbogen gebastelt.

Naja, so richtig ist das nicht mit den Forderungen. Oder war es Kritik? Auf jeden Fall wurde der „Wunsch“ nach einem Gewinnspiel „wer macht die 4000 voll“ gestellt.
Sollt Ihr haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.