25. Lesezirkel am 05.07.2019 „Unner Ginäär’s seim naie Sunnndach“

AxelThomasRömiIngoGinäär
Gast: Gökan (Ginäär’s Bruder) und Thomas F. aus K.a.M.
Besonderheiten: Eigentlich nix! Nicht ganz richtig … es gab Sado-Maso-Braten, Kartoffelsalat, Gurken und Schwarzbierbrot. Und NEIN Ginäär … für Brot gibt es keinen Punkt.


Getestet wurden:
Staffelberg-Bräu – Märzen
Braumanufaktur Hertl – Mutti´s Sonnenschein
Braumanufaktur Hertl – Ater
Privatbrauerei Gessner – Heller Doppelbock
Landskron Brauerei – Maibock
Landbrauerei Schönram – Bayrisch Pale Ale
Mashsee Brauerei – Captain Blaubeer
Rügener Insel Brauerei – Übersee Hopfen
Rügener Insel Brauerei – Baltic Tripel
Rügener Insel Brauerei – Strandgut


Etikett: Ater mit 2 vorn und das Captain Blaubeer mit 3,6 hinten. Die Papierverpackung der Rügener ist aber zumindest erwähnenswert.
Geschmack: Erwartungsgemäß das Märzen mit 1,8 vorne. Hier alle drei Rügener geschlossen am Schluß.
Gesamteindruck: Auch hier wieder erwartungsgemäß das Märzen mit 2,2 vorne und auch hier wieder Captain Blaubeer hinten (4,2).

Die Lesezirkel – Regeln
Spülbier und Essen: Bestimmt der Gastgeber!
Gast: Der Gastgeber darf einen „Fremden“ seiner Wahl einladen.
Bewertet werden (Schulnoten):

  • Geschmack
  • Gesamteindruck im Glas (Optik, Geruch usw.)
  • Etikett/Flasche

Joker:

  • Jeder darf „einen“ Joker fordern und ziehen alle mit … weg mit der Plörre.
    Auch wenn jemand seinen Joker bereits vergeudet hat kann er sich der Forderung eines anderen anschließen.
  • Trinkt jedoch „einer“ trotz gefordertem Joker seinen Anteil, so müssen es „alle“ tun.
    (Diese Regel gilt solange bis jemand feststellt, dass er ein Mensch mit freiem Willen ist und Ihn keiner zwingen kann so einen Scheiß mitzumachen (Menschkarte).)

24. Lesezirkel 07.06.2019 vorm Werkstaddschuppe vunn Thomas

AxelThomasRömiIngo … (Ginäär)
Gast: (Wieder) keiner
Besonderheiten: Eigentlich wäre Ginäär und seine Garage dran. Der aber hat den Termin mit uns vereinbart, wohl wissend das an diesem Tag etwas besonderes ist. Wir wollen an dieser Stelle nicht weitergehen und verraten nicht, das er die Abi-Abschlussfeier seiner Tochter ignoriert hat. Noch schlimmer wäre wenn seine Tochter den „wahren“ Grund dafür erfahren würde. Aus solchem Stoff entstehen Legenden 🙇‍.
Lecker Heringsalat, ein abenteuerliches Rahmenprogramm (Sturmböen, Starkregen) und die Feuertonne rundeten diese Ersatzveranstaltung ab!


Getestet wurden:
Carlsberg Sverige (SWE) – Pripps Blå
Gubernija (LTU) – Gubernijos ekstra
Gubernija (LTU) – Kunigaikščių Alus
Jämtlands Bryggeri (SWE) – Påsköl
Spendrups Bryggeri (SWE) – Norrlands Guld Export
Eisenbahn (BRA) – Pilsen
KEO Brewery (CYP) – KEO Premium Beer
Cerveses La Pirata SL (ESP) – Súria
Glaabs (BRD) – Grie S0ß
Glaabs (BRD) – Surf‘n‘Turf
Prignitzer Hofbräu (BRD) – Wolfsblut
Prignitzer Hofbräu (BRD) – Vollbier Hell
Prignitzer Hofbräu (BRD) – Schwarzes Scharf


Etikett: Hier liegt das Wolfsblut mit 2 vorn und das Påsköl mit 3,5 hinten.
Geschmack: Wieder das Wolfsblut. Diesmal mit einem Durchschnitt von 1,75. Schlusslicht = Glaabs – Surf‘n‘Turf mit einer eindeutigen 5
Gesamteindruck: Und wieder mit 1,75 erneut das Wolfsblut (war aber auch lecker). Und auch hier Surf‘n‘Turf mit 4,5 (war aber auch …)

Die Lesezirkel – Regeln
Spülbier und Essen: Bestimmt der Gastgeber!
Gast: Der Gastgeber darf einen „Fremden“ seiner Wahl einladen.
Bewertet werden (Schulnoten):

  • Geschmack
  • Gesamteindruck im Glas (Optik, Geruch usw.)
  • Etikett/Flasche

Joker:

  • Jeder darf „einen“ Joker fordern und ziehen alle mit … weg mit der Plörre.
    Auch wenn jemand seinen Joker bereits vergeudet hat kann er sich der Forderung eines anderen anschließen.
  • Trinkt jedoch „einer“ trotz gefordertem Joker seinen Anteil, so müssen es „alle“ tun.
    (Diese Regel gilt solange bis jemand feststellt, dass er ein Mensch mit freiem Willen ist und Ihn keiner zwingen kann so einen Scheiß mitzumachen.)

23. Lesezirkel 27.04.2019 in Thomas Wohnzimmer

GinäärAxelThomasRömiIngo
Gast: (Wieder) keiner
Besonderheiten: Erstmalig in einem Wohnzimmer (Frau war nicht da)! Mit Ivan Rebroff und Supertramp auf einem Kofferplattenspieler, einem heißen Feuer im Garten und einem Hausherr der seinen Haustürschlüssel im Haus vergisst. Aus solchem Stoff entstehen Legenden.
Getestet wurden:
Limey Gose
All Malt (Israel)
Amstel Extra Matured
Skol
St. Gotthard
Xocoveza
Cergal
Rhönpiraten Spezial
Horst
Heubacher Imperial Pils
Heubacher ½ Hirsch

Etikett: Das Rhönpiraten Spezial hat mit 1,8 am besten, das Limey Gose und das Heubacher Imperial Pils 3,6 am schlechtesten abgeschnitten.
Geschmack: Hier hatte das Rhönpiraten Spezial mit 2,4 knapp die Nase vorn und das Xocoveza bildet mit 5,4 das Schlusslicht.
Gesamteindruck: Auch hier kann das Xocoveza mit 4,2 nicht punkten! Das St. Gotthard hinterließ mit 2,2 den besten Eindruck.

22. Lesezirkel 09.03.2019
(Römi’s Kinderzimmer)

GinäärAxelThomasRömi
Gast: Keiner (🤔 wir sollten mal darüber nachdenken)
Besonderheiten: Viel zu viel Brot und viel zu viel Spülbier
Getestet wurden: Hildesheimer Braumanufaktur – Keller Pils
Braufactum – Kellerpils, Yakeros, Marzus, Colonia, Darkon, Soleya, Roog, Pale Ale
Maisel – Schoko Bock, Indian Ale
Eichbaum – Fat Rino

Etikett: Beide Kellerpils und beide Maisel haben mit je 2,75 am besten und das Fat Rino 4,25 am schlechtesten abgeschnitten.
Geschmack: Das Keller Pils der Hildesheimer Braumanufaktur erreichte 2,25 und der Schoko Bock von Maisel ist mit einer glatten 5 durchgefallen.
Gesamteindruck: Auch hier wieder der Hildesheimer Keller Pils 2,5 führend. Mit 4,25 wurde das Roog von Braufactum am schlechtesten bewertet.

Das Keller Pils der Hildesheimer Braumanufaktur lag somit in alle Kategorien an der Spitze.

21. Lesezirkel 26.01.2018 in Ingos’s Keller

Thomas Ingo Ginäär Axel Römi.
Gast: Keiner (Feigling)
Besonderheiten: Viel zu viel Brot (Feigling)

Etikett: Hier haben mit der Note 1,4 das Phuket und das Poculator am besten und das ÆRØ mit der Note 3,4 am schlechtesten abgeschnitten.
Geschmack: Gleich dreimal die Note 1,8 an Phuket, Gold Crown und Meteor* . Die schlechtesten in dieser Kategorie mit der Note 4,2 das Superfreunde und das ÆRØ.
Gesamteintrug: Auch hier sind mit der Note 1,6 die besten das Phuket und das Gold Grown. Das türkische Weizenbier Gara Guzu war mit der Note 4 das schlechteste dieser Kategorie.

*= Lieber Alfred Tetzlaff, hier tust du den Franzosen unrecht!

20. Lesezirkel 15.12.2018 in Leo’s Hütte

GinäärIngoAxelThomasRömi
Der erste Lesezirkel der als Ergebnis eine „professionelle“ Auswertung unser Beurteilung hat. Während der Verköstigung haben wir beschlossen, die bisherige Punktevergabe 0 (für Ressourcenverschwendung), 1 bzw. 2 Punkte (Top) gegen Schulnoten einzutauschen. Daher habe ich diesmal für 0 Pkt. die Note 6, für 1 Pkt. die Note 3,5, für 2. Pkt. die Note 1 vergeben und den Durchschnitt ermittelt.
Auswertung Dezember 2018
Besonderheiten: Viiiel Holz und als Gast Axel’s Nachbar Markus.

Bisherige „Lesezirkel“

Datum Ort Besonderheiten
1. 19.09.15 Römi Belgischer Abend
2. 17.10.15 Leo‘s Hütte (Axel)
3. 28.11.15 Ginäär
4. …03.16 Da war einer …
5. 04.06.16 Ginäär
6. 17.09.16 Thomas Die Handkäs-Erleuchtung
7. 02.12.16 Ingo Single Plattenabend
8. 28.01.17 Römi
9. 13.05.17 Leo‘s Hütte (Axel)
10. 03.06.17 Brauhaus Schöllkrippen … mit der Bembel
11. 01.07.17 Thomas Ungewöhnlich viel Rauchbier
12. ……17 Ingo
13. 29.10.17 Thomas GROßES Lagerfeuer
14. 15.12.17 Leo‘s Hütte (Axel) Die Hütte brennt
15. 10.02.18 Römi
16. 23.03.18 Thomas Eine Luftdrucküberraschung
17. 18.05.18 Ginäär
18. ……18 Römi 93er Fan-Wurst-Abend
19. 06.10.18 Ginäär

Das soll’s wohl gewesen sein … Korrekturen sind aber immer möglich.