Eine Bitte an alle Helfer …

Als es den Suez-Kanal noch nicht gab, wäre normales Bier auf den Segelschiffen mangels Kühlräumen verdorben. Ein hoher Alkohol- und Hopfengehalt waren daher nötig, um die Umrundung von Afrika überstehen zu können. Die Geburtsstunde des India Pale Ale (I.P.A.).

Leute … keiner umrundet heute Afrika auf einem Segelschiff ohne Kühlung … und selbst wenn, ICH besitze einen Kühlschrank und kann daher auf Pale Ale verzichten.

Das gleiche gilt auch für alle Biere, auf deren Etikett die Bezeichnung „Craft Beer“ zu finden ist. Mir schmeckt diese Art von Bier nicht und es ist pure Geldverschwendung so etwas zu kaufen.

Man tut mir (und sich selbst) wirklich keinen Gefallen, wenn man möglichst viele, dieser unbegreiflich teuren Biere kauft. Ich bin sogar soweit, selbst auf die Gefahr hin jemanden zu verärgern, Lieferungen abzulehnen.

Deutschland bietet eine so große Vielzahl an lecker Bier. Sollte ich die eines Tages alle durch haben (ca. im Jahr 2036 n. Chr.), fange ich einfach von vorne an.

Römi

4 Gedanken zu „Eine Bitte an alle Helfer …

    • Güner ist der erste der meinen „knallharte“ 😉 Gangart zu spüren bekam und musste irgendeine Pale Ale Plörre selbst trinken. Er bekam dafür keinen Punkt und überschritt, nach eigener Aussage, seine eigene Schmerzgrenze.

  1. Ich habe mich gerade von diesem schrecklichen Ereignis erholt und werde noch verhöhnt . Ich habe schon das nächste BIER hier. Kein ALE aber genauso ein Totalschaden für die Geschmäcker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.