No. 441 – 445

Jungs … mit der schwedischen Schrift habe ich mich schwer getan, aber wir haben neuen Stoff für angeregte Diskussionen im Rahmen unseres Lesezirkels.
3x Schweden vom ausgewanderten Holger und 2x Litauen von meinem „alten“ Freund Alex.
Und das beste … dem Paket aus Schweden lag ein „handgeschriebener“ Brief bei.
Damit zurechtzukommen erforderte die Hilfe der allerbesten aller Ehefrauen.

Danke Euch

Eine lange geplante Änderung der Seite „Bereits getrunkene Biere“ wurde endlich begonnen

  • Deutsche, ausländische und galaktische Biere findet man nun auf getrennte Seiten.
  • Schaut man auf die Seite der ausländischen Biere, werden auf dem ersten Blick nur noch die alphabetisch sortierten, hoffentlich korrekt ins englische übersetzte, Länder incl. Flagge gezeigt.
    Erst ein Klick auf das Land öffnet die Auflistungen der Brauereien und der Biere.
    Ich hoffe das hilft all jenen die Ihre Urlaubpläne anhand meiner Liste schmieden.
  • 23. Lesezirkel 27.04.2019 in Thomas Wohnzimmer

    GinäärAxelThomasRömiIngo
    Gast: (Wieder) keiner
    Besonderheiten: Erstmalig in einem Wohnzimmer (Frau war nicht da)! Mit Ivan Rebroff und Supertramp auf einem Kofferplattenspieler, einem heißen Feuer im Garten und einem Hausherr der seinen Haustürschlüssel im Haus vergisst. Aus solchem Stoff entstehen Legenden.
    Getestet wurden:
    Limey Gose
    All Malt (Israel)
    Amstel Extra Matured
    Skol
    St. Gotthard
    Xocoveza
    Cergal
    Rhönpiraten Spezial
    Horst
    Heubacher Imperial Pils
    Heubacher ½ Hirsch

    Etikett: Das Rhönpiraten Spezial hat mit 1,8 am besten, das Limey Gose und das Heubacher Imperial Pils 3,6 am schlechtesten abgeschnitten.
    Geschmack: Hier hatte das Rhönpiraten Spezial mit 2,4 knapp die Nase vorn und das Xocoveza bildet mit 5,4 das Schlusslicht.
    Gesamteindruck: Auch hier kann das Xocoveza mit 4,2 nicht punkten! Das St. Gotthard hinterließ mit 2,2 den besten Eindruck.