Das war 2021 …

  • Im September 21 haben wir nach ziemlich genau einem Jahr Pause wieder einen Live-Lesezirkel abgehalten. Anfangs unbedarft im Freien, dann 3G, 3G(+) und der letzte sogar 2G+.
  • Axel konnte in allen Bereichen seine Spitzenposition halten und sorgte zum Schluss auch noch dafür, das 2021 trotz Corona (oder gerade wegen) zum erfolgreichstem der insgesamt 14 Jahre roemi.de wurde.
  • Helmut, der Getränkeverantwortlicher des Förderkreis der Pfadfinder Großauheim, hat ca. 22 kg gesammelte Kronkorken erhalten.
    Danke an alle die brav abgeliefert haben.
    Die Kronkorken gehen weiter an die Organisation kronkorken-helfen.de.
  • Neu im Who‘s Who sind Udo, Theo und ein zweiter Helferlein der auch stellvertretend für all die ungenannten Helfer steht.
  • Am 05.01. musste ich vom Mord an meiner Weihnachtskugel berichten … ich habe inzwischen einen neue die jedoch dieses Jahr in der Verpackung bleiben musste.
  • Pino ist Ottmar auf Wolke 7 gefolgt. Jeder der beide kannte, weis was das für die Wolke und für alle Wolken drumherum bedeutet.

    Und was steht fürs nächste Jahr an?

  • 2022 dürfte das Jahr werden, in dem die 4000er Grenze geknackt wird. Ich denke Fairness halber sollte man das Axel überlassen.
    Verdient hat er es schließlich.
  • 22 kg Kronkorken sind zu toppen!!

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und so hoffen wir auf: Schlachtfest, Vatertag, 1. Mai, Kerb, Lamboy- und Bürgerfest, einen geilen Sommer, ein neues Hallenbad, und auf den Großauheimer Weihnachtsmarkt.
Ich wünsche uns allen ein deutlich besseres Jahr 2022 und vor allem GESUNDHEIT!

2 Gedanken zu „Das war 2021 …

  1. Danke für die guten Wünsche – es wird ja immer schwerer noch nicht getrunken me Biere zu finden.
    Wir bemühen uns weiter.
    Auf ein gutes neues Jahr, hoffentlich mal wieder gemeinsam.
    liebe Grüsse Gerlinde und Kurt Schambes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.