Nr. 2722 – 2725 und No. 437

Axel Das Binkert ist von Axel, das Rotbier habe ich im Kühlschrank der Fellmützen gefunden und die drei Craft Beers steuert Tobias bei. Dem musste ich versprechen das er dafür nicht in der „Hall of shame“ landet.

Danke … auch an Helmut, dem Chefeinkäufer vom Fähnlein Fieselschweif – Sektion Großauheim

22. Lesezirkel 09.03.219
(Römi’s Kinderzimmer)

GinäärAxelThomasRömi
Gast: Keiner (🤔 wir sollten mal darüber nachdenken)
Besonderheiten: Viel zu viel Brot und viel zu viel Spülbier
Getestet wurden: Hildesheimer Braumanufaktur – Keller Pils
Braufactum – Kellerpils, Yakeros, Marzus, Colonia, Darkon, Soleya, Roog, Pale Ale
Maisel – Schoko Bock, Indian Ale
Eichbaum – Fat Rino

Etikett: Beide Kellerpils und beide Maisel haben mit je 2,75 am besten und das Fat Rino 4,25 am schlechtesten abgeschnitten.
Geschmack: Das Keller Pils der Hildesheimer Braumanufaktur erreichte 2,25 und der Schoko Bock von Maisel ist mit einer glatten 5 durchgefallen.
Gesamteindruck: Auch hier wieder der Hildesheimer Keller Pils 2,5 führend. Mit 4,25 wurde das Roog von Braufactum am schlechtesten bewertet.

Das Keller Pils der Hildesheimer Braumanufaktur lag somit in alle Kategorien an der Spitze.

Nr. 2714 – 2721 und No. 436

Ingo Thomas Bernhard Von Ingo der Bäcker Stoff, von Bernhard das Schweitzer Craftbeer und von Thomas die restlichen Biere.

Danke

Nr. 2705 – 2713

Wieder ein Online-Deal

Nr. 2700 – 2704

Ginäär Ginäär und Craft Biere. Eine unheilige Allianz.
Mit diesen fünf der BraufactuM hebt er allerdings den kommenden Lesezirkel in völlige neu Sphären. Werden wir doch erstmals ausschließlich deutsche Craft Biere miteinander vergleichen können.

Danke