No. 391 – 396

5 Craftbeer und ein IPA von Bernhard. Ginäär’s Rang macht er damit zwar nicht streitig, aber er klebt ihm am Fersen.
Das besondere an dieser Lieferung … eines der Carft Biere versteckt sich hinter eine harmlosen Bezeichnung … ratet mal :denk2:

Danke Dir

Nr. 2375 – 2377

Zu einem ganz besonderem Ereignis gab es heute drei besondere Biere.
Pia und Frithjof haben geheiratet!!!!! (das alleine ist schon fünf „!“ wert).
Es war eine coole Feier in cooler Umgebung mit coolen Leuten!!!!! (und nochmal fünf „!“).

Ein 3 Ohm (was auch immer das bedeuten soll :?: ), ein Dunkles und ein Helles.

Danke Euch zwei und viel Glück als „Ehepaar“!

Parkbräu – Pirminator

Wieder ein Glas das mir gefällt und daher fotografiert wurde.

Zur Verteidigung von Ginäär muss ich dann doch mal folgende, kopierte, Tatsache zum besten geben:
Fastenbier ist eine Erfindung der Salvator-Mönche, die während der Fastenzeit ein besonders starkes, kräftiges Bier bevorzugten, denn „Flüssiges bricht das Fasten nicht“. Alle Namen für Starkbier enden seither auf die Endung „-ator“.
Und unter besagten Starkbieren findet man so manche Plörre die den heutigen „Craft“bieren seeehr nahe kommen.

Nr. 2362 + 2363 und No. 385 bis 387

Marco Von Marco zwei deutsche und drei ausländische Biere. Ein weiteres Land konnte ich meiner Liste allerdings nicht zufügen. Schottland hatte ich bereits, trotz fehlendem Beschluss, zu einem autonomen Staat erkläre. Naja, was nicht ist kann ja noch werden.