SKANDAL – roemi.de unterschlägt vier Bier

Es war eine diese eisigen Winternächte in der Markus H. stolz vier Biere (Nr. 4073 – 4076) mit nach Hause brachte.
In hoffnungsvoller Erwartung meldet er alle vier Bier gleich der Registratur und bat um einen Termin zur gemeinsamen Verprobung.
Doch es folgte keinen Reaktion … nichts … einfach gar nichts.
Enttäuscht verkroch Markus H. sich in eine dunkle Ecke und verweigerte die Teilnahme am normalen Leben.
Durch eine vom Herzen kommende Entschuldigung schaffte es der CIO von roemi.de wieder Licht ins Dunkel rund um Markus H. zu bringen.

Während die erste Flasche gemeinsam verkostet wurde, verspracht er sämtliche Kommunikationskanäle zu überprüfen um sicherzustellen das so was nie wieder vorkommt.

2 Gedanken zu „SKANDAL – roemi.de unterschlägt vier Bier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.