Nr. 2505 – 2533

Hätte ich mehr Zeit und Netz gehabt … 29 Bier (bei 2 doppelten) … keine schlechte Ausbeute für den Besuch in Pfaffenhofen.

Nr. 2496 – „2500“ – 2502

Axel Es ist geschafft … theoretisch die Hälfte aller deutschen Biere!
Axel hätte ohne die zwei Pale’s eine Punktladung geschafft! Auch wenn Ginäär nun mit mir schimpft, ich werde unter diesen Umständen davon absehen über die „Pale’s“ zu lästern. Sie kommen kurzerhand in die ProBier-Kiste und alle haben was davon.

DANKE AN ALLE HELFER

3x Ginäär !!!

Giner … die erste
Nach seiner Beschreibung ist er mit der Familie auf dem Rücken zur Zugspitze rauf gelaufen. Durstig kommt er an und kauft ein Bier … das er nicht trinkt!! Nein, er trägt es samt der Familie ins Tal und bringt mir voller Stolz die Flasche. Ich bin sehr beeindruckt und verspreche Ihm einen Platz in der „Hall of fame“. Deutschlands höchstgelegene Verkaufsstelle … das ist doch mal was.

Und Puff … zerplatzt die Blase … Die PLZ beginnt mit einem „A“.
Somit wird es nur eine No. 411 … aber die Geschichte war gut. Und hätte Kara Mustafa Wien erobert, dann wäre es sogar türkisches Bier gewesen.

Giner … die zweite

No. 412 und 413 … Fragen?

Giner … die dritte
JETZT hat er zugeschlagen und hätte er nicht sieben doppelte gehabt … wär es das gewesen 🙁

Nr. 2479 – 2495

Nr. 2469 – 2478

Biobiere waren Ottmar’s Spezialität. Gestern habe ich in seinem alten Revier gewildert und prompt vier neue Gefunden. Da freuen sich die Buben bei der nächsten Verköstigung bestimmt drauf 🙂
Axel Auch Axel war aktiv und hat 6 neue deutsche Biere ran gebracht. Zwei davon, Böcke (!), gehen ebenfalls in die Verköstigung. Der Rest ist Weizen und das mögen eh nur er und ich 😉